Windstärke

 

a_vort_wind

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf den Dächern hat der Wind freies Spiel, da es keinen natürlichen Schutz mehr gibt. Je höher das Dach, desto empfindlicher ist es. Im Ecken- und Randbereich ist die Gefahr von Turbulenzen am größten, deshalb werden
diese Bereiche mit Kies, Platten und Vegetationsmatten gesichert. Im mittleren Bereich ist der Windsog-Einfluß kleiner, wird jedoch mit Hilfe der Bepflanzung weiter reduziert. Dadurch können Kosten für teure Windsog-
sicherungen der Dachabdichtung reduziert werden.
Durch die große Blattoberfläche wird der Luftstrom abgebremst. So bekommt man besonders in intensiven Dachgärten angenehm warme, windgeschützte Terrassen.