Ausgleichsmaßnahme

 

a_vort_ausgl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch Anrechnung des Gründachs auf die im Bebaungsplan festgestellte Grünfläche ist eine bessere Nutzung
des Grundstücks möglich. Dachbegrünungen eignen sich hervorragend als Ausgleichsmaßnahme bei Eingriffen
in die Landschaft. Sie sind heute ein Muß bei der Stadt- und Siedlungsplanung. Bauliche Maßnahmen werden
durch begrünte Dachflächen in der jeweiligen Umgebung ausgeglichen.

Man nutzt die Dachfläche für begehbare intensive Dachgärten oder einfache Extensivbegrünungen und kann
die Grünflächen der Außenanlagen reduzieren um die Flächen z.B. als Parkplätze oder Terrassen zu nutzen.